Unser Konzept

Read More ...

Kern unserer Konzeption ist die pädagogische Hausordnung, welche in Zusammenarbeit mit Schülern, Schulelternbeirat, Kollegium und Schulleitung entwickelt wurde.

 

Unser Motto: LEBEN – LERNEN – LACHEN  — Gemeinsam viel erleben

 

Einige Stunden des Tages verbringen wir in der Schule. Wir wollen gemeinsam lernen und uns dabei wohl fühlen. Darum wollen wir uns gegenseitig achten, fair zueinander sein und friedfertig miteinander umgehen. Wir alle wollen, dass die anderen Mitschüler auf uns Rücksicht nehmen, dass sie hilfsbereit, tolerant, höflich und ehrlich sind. Daher werde auch ich mir Mühe geben, meinen Schulkameraden in gleicher Weise zu begegnen.

So wünschen wir uns das Zusammenleben in unserer Schule:

– Meinen Mitschülern gegenüber verhalte ich mich höflich und lache niemanden aus.
– Falls ich jemandem wehgetan habe, entschuldige ich mich und zeige, dass es mir leid tut.
– Zu meinen Mitmenschen bin ich ehrlich.
– Beim gemeinsamen Spiel oder Gruppenarbeiten schließe ich niemanden aus.
– Ich helfe anderen.
– Beim Spielen einige ich mich mit den anderen Kindern über die Spielregeln.

 

 

Unsere Regeln:

Jeden Tag

– Streit löse ich nicht mit Gewalt.

– Meine Lernaufgaben erledige ich vollständig und sauber.

– Elektronische Geräte, Kaugummis und Sammelkarten lasse ich zu Hause.

– Beim Zeichen des „stillen/schlauen“ Fuchses werde ich ganz still.

– Aus Sicherheitsgründen darf ich die Haustür nicht öffnen.

– Häufig kommt es bei mitgebrachten Spielsachen zu Streitigkeiten. Daher übernimmt die

Schule keine Haftung für mitgebrachte Spielsachen jeglicher Art.

 

Im Unterricht

– Zu Beginn des Unterrichts setze ich mich sofort leise auf meinen Platz.

– Wenn ich etwas sagen möchte, melde ich mich und warte bis ich aufgerufen werde.

 

In der Pause

– Auf den Schulhof gehe ich erst, wenn die Aufsicht da ist.

– Die Spielgeräte behandele ich sorgsam und bringe sie nach der Pause wieder ordentlich

zurück.

– Wenn ich das Schulgebäude betreten möchte, frage ich die Aufsichtsperson.

– Nach dem Handzeichen der Pausenaufsicht, gehe ich sofort zu meiner Klasse.

– Ich bleibe aus Sicherheitsgründen auf dem Schulhof und beachte die Sperrzonen.

– Das Werfen von Schneebällen ist verboten.

 

Sport & Schwimmen

– Sportgeräte benutze ich nur, wenn sie vom Lehrer freigegeben sind.

– Ich gehe nur auf Anweisung in die Sport-/Schwimmhalle und in den Geräteraum.

– Ich lege meinen Schmuck ab.

 

Im und am Bus

– Ich stelle mich an den Markierungen auf.

– In den Bus steige ich ohne zu drängeln.

– Ich folge den Anweisungen des Busfahrers.

 

Lehrer, Eltern und Kinder besprechen die Regeln und bestätigen durch eine Unterschrift, dass sich alle gemeinsam bemühen, dass diese eingehalten werden.